Kontakt

AWS MARKETING & CONSULTINGPARTNER GMBH
- volle-pulle-mallorca -

Inrather Str. 244
D-47803 Krefeld

Telefon
+49 (0) 21 51 / 47 87 75

Telefax
+49 (0) 21 51 / 94 57 54

Supportzeiten
Montags - Freitags
12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Party Acts

Hier finden Sie alle aktuellen Party Acts aus der Mallorca Szene auf einer Seite mit kurzen Abrissen der bisherigen Erfolge und Songs. Alle Künstler können Sie auch über unser Buchungsformular anfragen für Ihre Veranstaltung. Nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie die Stars der Mallorca Szene in Ihre Veranstaltungslocation. [Kontaktformular]



ANTONIA

Sandra Stumptner, so Antonias bürgerlicher Name, ist am 10.03.1980 in Linz geboren. Die attraktive Österreicherin nahm mit 14 Jahren den ersten Gesangsunterricht und stand bereits als Kind mit ihrem Vater auf der Bühne. Sandra beschreibt sich selbst als lebensfroh, quirlig, engagiert und hoffnungslos romantisch. Eine Eigenschaft, die sich besonders in den Balladen auf ihren Alben widerspiegelt.

Mit dem österreichischen Erfolgssänger DJ Ötzi und dem Nummer-Eins-Hit „Anton aus Tirol“ wurde Sandra S. als „Antonia“ über Nacht zum Star. Im Anschluss an diesen Riesenerfolg startete sie ihre Solokarriere als „Antonia feat. Sandra“ und landete mit ihren ersten beiden Singles „Ich bin viel schöner...“ und „Knallrotes Gummiboot“ gleich zwei Chart-Hits. Es folgten weitere erfolgreiche Singles, zwei Alben und mehrere Special-Projects, u.a. mit West, dem Titelsponsor von McLaren für die Formel 1 und ein Duett mit Kult-Star Heino. Ihre Hits wurden auf über 2,5 Mio Tonträgern im deutschsprachigen Raum verkauft.

2002 wechselte Sandra ihr Produzententeam sowie das Management. Seither ist sie bei Bluestyle-Records/kaumuni unter Vertrag und wird von ihrem Produzent/Manager Peter Schutti betreut. In Deutschland wird Antonia von Cool-Cat Entertainment vertreten.

Auf ihren CDs sind deutschsprachige Party & Stimmungshits zu finden sowie Schlager und romantische Balladen. Antonia beweist mit ihren Alben, dass ihre musikalische Bandbreite keinesfalls auf „Partysongs“ beschränkt ist. Sie macht tanzbare Musik, die Stimmung verbreitet, aber auch Gefühle nicht vermissen lässt. Antonia textet auch bei ihren neuesten Produktionen regelmäßig mit.

Ihren Erfolg empfindet sie als ein Privileg. Und dieses nutzt sie, um anderen Menschen zu helfen. Ihr größter Traum ist es, ein Waisenhaus kombiniert mit einem Altersheim zu errichten, damit Alt und Jung nicht alleine sind und füreinander da sein können: „Ich habe schon einen Baumeister an der Hand, der mit mir dieses Projekt realisieren möchte. Aber ohne Geld spielt sich halt leider nichts ab – an einem konkreten Finanzierungsplan wird schon eifrigst gearbeitet. Deswegen möchte ich meine Auftritte bei Shows und Events nützen, um für diese Sache zu werben und meine Fans für dieses große Projekt ebenso zu begeistern.“

Antonia ist aktives Rot-Kreuz-Mitglied und unterstützt das DRK und ÖRK regelmäßig bei verschiedenen Aktionen. So hat sie als „Krankenschwester für einen Tag“ in einem Münchner DRK-Krankenhaus Patienten versorgt.

Über 200 Live-Performances jährlich: in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, Dubai, Italien, Russland und im Mega-Park Mallorca. Die Auftritte haben eindrucksvoll gezeigt, dass sie mit ihrem Charme und ihrer Power das Publikum begeistert. Antonia steht heute mehr denn je für das, was sie ist: eine charmante und immer gut gelaunte Künstlerin mit großem Herz.



ALMKLAUSI

Begonnen hat alles Ende des Jahres 2002. Almklausi, der schon seit über 15 Jahren als erfolgreicher Party DJ den süddeutschen Raum unsicher machte, hatte die Idee, den beliebten „Pippi Langstrumpf“ Song partytauglich zu machen. Aus „Hey Pippi Langstrumpf“ wurde „Hey kleines Luder“ und aus Almklausi praktisch über Nacht der Senkrechtstarter der Partysaison 2002 / 2003. Ob im Sommer auf Mallorca, im Winter in den Skihütten Österreichs und der Schweiz oder ganzjährig in den Partytempeln Deutschlands: „Hey Kleines Luder“ wurde zu einem der meistgespielten Songs des Jahres. A45/ Edel übernahm den Vertrieb und so wurde der Song auf ca. 60 Samplern verkoppelt und verkaufte sich über 100.000 mal. Almklausis „Luder“ war auf allen wichtigen Partysamplern wie Ballermann-Hits oder Fetenhits vertreten. Im RIU Palace auf Mallorca wurde Almklausi zudem mit dem „Newcomer Award 2003“ ausgezeichnet.

Mit dem Erfolg des „Luders“ folgten zahlreiche Liveauftritte. Ca. 75 Mal stand der sympathische Schwabe 2003 auf der Bühne – unter anderem gemeinsam mit Partygrössen wie DJ Ötzi, Jürgen Drews, Guildo Horn, Mickie Krause oder den Vengaboys. Die Presse geizte nicht mit Lobeshymnen über den neuen Stern am Partyhimmel.

Im Winter 2003/04 kam Almklausi die – wie er selbst sagt – „Schnapsidee“, den Klassiker „Butterfly“ von Daniel Gerard zu „recyclen“. Unter dem Projektnamen „Die Blumenkinder“ entstand eine tanzbare Partyversion des Songs, der sofort in alle Skihütten und Partycharts einschlug.
Jetzt, rechtzeitig zum Sommer 2004, startet Almklausi mit seinem neuen Produzententeam richtig durch. Gemeinsam mit Erich Öxler, Ralf Roder und X-treme Sounds Köln – die sich unter anderem für die Hits von Peter Wackel, Möhre und BB Jürgen verantwortlich zeichnen – entstand der neue Song „Oh wie verführerisch (sind alle Frauen)“. Eine bekannte Melodie, ein witzig-frecher Text sowie ein Tanz- und Partytaugliches Arrangement sorgen dafür, dass „Oh wie verführerisch“ sofort ins Ohr geht und zum mitsingen animiert. 

Mit seinem Hits „Hey kleines Luder“,oh wie verführerisch und Butterfly hat sich Almklausi in der Partyszene einen Namen gemacht. Die Songs wurden auf unzähligen Samplern verkoppelt und sind aus dem Programm eines Party DJ’s kaum noch wegzudenken. Doch das war für den sympathischen Sänger nur der Anfang, denn das Jahr 2005 beschert Almklausi sein wohl erfolgreichstes Jahr. Sein neuer Song „Seeräuber Opa Fabian“ knüpft voll an den „Luder“ - Erfolg an und gehört zu den meistgespielten Titeln auf Mallorca. Aus diesem Grunde findet sich der „Seeräuber“ nun auch auf Deutschlands wichtigster Party-Kompilation der „Ballermann-Hits“ wieder(VÖ 25.07.) Die logische Konsequenz: Almklausi gehört seit diesem Jahr zum Künstlerstamm von Europas größter Open-Air-Diskothek dem „Mega-Park“ auf Mallorca. Neben Kollegen wie Willi Herren, Markus Becker, Hot Banditoz, Marco Kloss oder Antonia sorgt Almklausi mit seinen Songs während der Sommersaison im Mega-Park für heiße Stimmung.

Der Sommer ist rum und Almklausi startet nach dem Riesen Erfolg mit Seeräuber Opa Fabian(Ballermann Hits 2005) im Sommer gleich weiter durch mit dem nächsten Knaller für die Wintersaison!Jetzt zum Winter hin hat sich Almklausi die bekannte Melodie von der Augsburger Puppenkiste genommen und einen neuen Text für die Wintersaison schreiben lassen mit dem Text „Eine Hütte in den Bergen“.Produziert wurde der Song von Barflymusic in Münster,die sich unter anderem für Ihre Zusammenarbeit mit Mickie Krause auszeichnen !Die erste Resonanz von den Plattenfirmen ist schon sehr vielversprechend, demnächst wird der Song an registrierte DJ bemustert.

Für das Jahr 2006 hat sich Almklausi viel vorgenommen. Derzeit tourt er mit seiner Partyshow durch die Republik und wurde bereits wieder für die grössten Mallorcapartys des Jahres engagiert. Der Erfolg seiner Lieder beweisen, dass der „Vater von Pippi Langstrumpf“ und der „Prinz der Playa“ auf dem richtigen Weg ist.



BB JÜRGEN

Ganz Deutschland kennt nur seinen Vornamen und das findet Jürgen auch gut so, denn das hat ihm ein Stück Anonymität garantiert. Nach dem Auszug vor fast 3 Jahren aus dem Big Brother Haus war es doch ganz schön heftig was da so ab ging, die Medienwelt wollte aus ihm einen Star machen, der er nie sein wollte. Trotz seines Erfolges blieb er immer mit beiden Füßen auf dem Boden, bis zum heutigen tage hat er sich immer noch der Musik verschrien. Seine erste Single "Großer Bruder" verkaufte sich 890.000 mal, seit dem nahm er ein Album und sechs weitere Single's auf, die allesamt die Chart's stürmten. Außerdem tritt Jürgen jeden Donnerstag von Anfang Mai bis Ende Oktober im "Oberbayern" (Mallorca) auf. Sein PR-Manager: "Jürgen hat es geschafft, sich in Mallorca zu etablieren, er ist mittlerweile der absolute Publikumsliebling geworden. Bei seinen Auftritten strömen bis zu 4.000 Menschen ins Oberbayern; das schafft ausser ihm nur noch Jürgen Drews – Hut ab!" Auch im rheinischen Karneval hat sich Jürgen als Stimmungskanone bewährt. Mit seinen Karnevalssongs "Heute fährt die 18 bis nach Istanbul" und "Natascha vorm Pascha" begeistert er sein Publikum auf 70-100 Sitzungen pro Jahr. Jürgen arbeitet für die Sportmarke "Puma" und ist Werbeträger dieser Marke. Ab 8. März 2005 moderiert Jürgen bei dem 1. deutschen Quizsender Sein Privatleben: Jürgen geb. 24.11.1963 lebt mit seiner Freundin Marion und Tochter Nadine in Köln. Heiraten wollen die beiden erst mit 75. Jürgen ist 1,80 m groß, 84 kg schwer, findet Techno-Musik richtig scheiße, hört sonst aber eigentlich alles. Sein Lebensmotto: "Jeder Jeck ist anders!" Toleranz zählt zu seinen Stärken. Zu seinen Schwächen: "Ich bin ziemlich ungeduldig, warten kann ich überhaupt nicht gut." Hobbys: seine Tochter, Fußball, Fitness-Sport, Ski und Snowboard fahren. Pläne für die Zukunft: "Einfach nur gesund bleiben!"



BUDDY

"Ab in den Süden" der absolute Partyhit - wer kennt ihn nicht. Er war insgesamt 25 Wochen in den Charts, erreichte "Gold"-Statuts und brachte BUDDY eine Nominierung für den deutschen Musikpreis "Echo" ein. Fortan tourt BUDDY durch die Lande.

Mit der Winterversion "Ab auf die Piste" knüpfte er nahtlos an seinen Sommerhit an und war abermals über Wochen in den deutschen und österreichischen Singlecharts vertreten. Mit seiner Sommerhymne "Mama Mallorca" stürmte BUDDY alle DJ- & Verkaufscharts. Seine Songs sind so wie BUDDY selbst: unkompliziert und sympatisch!

In seinem abwechslungsreichen Live-Programm präsentiert BUDDY neben seinen eigenen Hits auch bekannte Cover-Songs wie "Shaddap your Face", "Tausend mal berührt" und "Carbonara".



DIE AUTOHÄNDLER (JÖRG & DRAGAN)

Die beiden Ausnahme-Typen Jörg & Dragan und ihre mega-coolen Sprüche kennt jeder aus der Kult-Serie "Die Autohändler" (RTL). Der Riesenerfolg von "Die Autohändler" macht Jörg und Dragan zu Mega-Stars in der Veranstaltungsbranche. Das Geheimnis ihres Erfolgs liegt unter anderem in ihrer Natürlichkeit und ihrer Nähe zu ihren Fans.

Mit dem Erfolg des TV-Formats starteten „Die RTL-Autohändler“ mit ihrer Gesangs- & Comedy Show durch. Ob Messe, Jubiläum, Neueröffnung, Open Air oder Diskothekenveranstaltung - "Die RTL-Autohändlern" sorgen auf allen Veranstaltungen für super Stimmung.

Mit Partykrachern und Stimmungsliedern wie “Superhupen“, "Where the f**k is Paris?", "Blond, schwarz, rot oder braun", "Dealerdance", "Im Wagen vor mir..." und „Flieger, grüß mir die Sonne“ heizen sie dem Publikum so richtig ein. Dabei beziehen sie die Fans stets in ihre Show ein. Bei den Auftritten der „Autohändler“ wird getanzt, gelacht, gesungen und geschunkelt. Das Spiel "Streetdance" – bekannt aus der Serie „Die RTL-Autohändler“ - ist bei den Zuschauern der Hit.
Gleichzeitig nehmen sich Jörg & Dragan immer Zeit für ihre Fans und geben im Anschluss an ihre Show gerne Autogramme - und zwar überall dahin, wo die Fans es wollen!

Jörg & Dragan haben einen einzigartigen Bekanntheitsgrad. Dies ist neben ihren berühmt berüchtigten Auftritten auf ihre hohe Medienpräsenz zurückzuführen. So werden alleine in 2007 folgende Formate mit Jörg & Dragan ausgestrahlt: „Afrika Spezial“ (2 Folgen, RTL), „Mallorca Spezial“ (RTL), „Promi Frauentausch“ (RTL2), „Mein Garten“ (RTL), „Clip Fish“ (RTL), „Die Autohändler“ (RTL) sowie diverse Pilot Projekte bei unterschiedlichen TV- und Radiosendern.

Karnevalsprogram: Mit ihrer Single "Superhupen" feierten Jörg & Dragan auch ihren den Einstieg in den Kölner Karneval! Jetzt ist das berühmte Duo nicht mehr aus dem Karneval wegzudenken.

Automobilmess: Events wie die "Essener Motorshow" und die "Tuning World" am Bodensee haben gezeigt, welche Beliebtheit beide Künstler in der Bevölkerung und Zielgruppe genießen (80 % Bekanntheitsgrad).



DJ DÜSE

DJ Düse ist ein deutscher Party-DJ. Seit 2007 ist DJ Düse Resident DJ des Bierkönigs auf Mallorca. Seitdem nahm er immer wieder mit anderen Mallorca-Sängern Lieder auf, die zum Teil auf Mallorca-Samplern zu finden sind. 2009 stieg seine Single Hu Hu Hubschraubereinsatz für eine Woche in die deutschen Charts ein.



DJ ÖTZI

DJ Ötzi - ein bewegtes Leben Die 1,83m große Naturgewalt erblickt am 7. Jänner 1971 in St. Johann in Tirol das Licht der Welt. Gerrys Mutter fühlt sich der Aufgabe nicht gewachsen und gibt den Sohn (I bin das Produkt eines One-Night-Stands) zur Adoption frei. Nach 2 Jahren bei Zieheltern erfährt Großmutter Ella von seiner Existenz und holt ihn zu sich ins 2000-Seelen-Dorf nach Ötz. Nie bekommt der Tiroler jedoch in seiner Kindheit die Anerkennung, die er sich so sehnlich wünscht. In der Schule ist er stets der Looser, der Geschlagene - wird regelmäßig abgeschoben. Gerry ist eben kein Wunschkind. Nach Kindergarten, Volks- und 2 Jahren Hauptschule kommt er schließlich ins Internat nach Stams, danach in die Landwirtschaftsschule nach Imst. Gerrys Angst vor Kühen (....ja wenn die auch so laut muhen) befähigt ihn jedoch nicht wirklich, in bäuerliche Fußstapfen zu treten. So beschließt der Teenager, sich ab nun sein eigenes Süppchen zu brauen: Er wird Koch (DJ Ötzi Kochbuch im Fachhandel ihres Vertrauens). Endlich ein Grundstein in Gerrys Leben. Eine Basis, auf der man ein Leben in aller Ruhe aufbauen kann!? Nein seine bewegte Lebensgeschichte nimmt munter ihren Lauf: Mit 19 will der Tiroler die Welt erobern: I war einfach cool i war a supa Typ, eh kloar wer kann mir scho‘ was anhaben, so Gerry heute über die Zeit, in der er 4 Monate lang auf der Straße lebt. Ein Schicksal, das er frei gewählt hat. Er schläft unter Brücken, nächtigt am Bahnhof und lebt von ein paar hundert Schilling, die ihm seine Großmutter immer wieder heimlich zusteckt. Schau, da liegt a Penner ! Der Satz eines Passanten rüttelt ihn eines Tages schließlich wach, bringt Gerry zunächst mal in die Richtung der Straße des Erfolges. Dort angekommen gibt der Tiroler dann selbst Gas: Erst Karaokesänger, dann selbst DJ auf Mallorca, und in Deutschland schließlich gefragte Partykanone in Österreichs Provinzdiscos. 1998 dann die niederschmetternde Diagnose: Hodenkrebs. Gerry kämpft vor allem mit schweren Depressionen schlägt sich mit Selbstmordgedanken durchs Leben. Dank positiven Denkens (Ich schaff das mich besiegst du sicher nit!!) und seiner damaligen Freundin Beate faßt Gerry wieder Lebensmut die Chemotherapie greift, DJ Ötzi wird wieder gesund. Nun steht dem charismatischen Tiroler nichts mehr im Wege eigentlich nur mehr er selbst: 5 Monate lang läßt er sich von seinem Freund und Produzenten Claus Marcus bitten, den Anton einzusingen. Schließlich sei Gerry, nach der Absage von Hansi Hinterseer, die perfekte Wahl. Doch der große Blonde sieht sich eher als Rocker, will seinem großen Vorbild Elvis Presley nacheifern (Des war für mi der totale Hero). Wieder einmal ist es Großmutter Ella, die ihren Sohn auf den richtigen Weg führt. Erst auf ihr Drängen hin steigt Gerry in den Zug nach Wien, marschiert erst in den Stephansdom, um dort eine Kerze anzuzünden, und steht dann 11 Stunden im Studio. 

Der Anton war geboren. Die Zeit als Obdachloser, in der er seinen Krebs besiegt hat die Zeit als Provinz-DJ ist endgültig vorbei. Die Lawine ist nicht mehr aufzuhalten: Praktisch über Nacht lanciert DJ Ötzi mit dem Schihütten-Hit Anton aus Tirol den meistverkauften österreichischen Hit aller Zeiten (über 2 Millionen Singles). Vor allem im nahen Ausland wird DJ Ötzi geliebt sein sehnlichster Wunsch: Genau die Toleranz, die ihm da entgegen gebracht wird, auch in der Heimat zu erleben. Kritikern steht er trotzdem stets offen gegenüber: I weiß, i bin ka Mozart i bin der, der die Party macht, und was ist so schlecht an einem Bierzelt voller jubelnden Bauern? Bin i doch selbst a Bauer, da san mir alle gleich.....was heißt Trivialkunst? Verkauf‘ einmal in einem Jahr 2 Millionen Singles i‘ glaub des is schon a Kunst! DJ Ötzi beherrscht wochenlang die heimischen Charts und verdrängt in Deutschland sogar Madonna und Cher von der Spitze. 

Gerry Friedle wird zum Workaholic: 29 Jahr‘ bin i im Schatten gestanden, dann hat mir der Herrgott an Strahl gegeben... spult im Jahr an die 200 000 km runter, steigt hunderte Male ins Flugzeug, begeistert an 365 Tagen zumindest 300 mal seine Fans. Und die Fangemeinde wird immer größer! 

Alter Schwede, da bist a Viech, ein Irrsinn i leb endlich meinen Traum !, so DJ Ötzi. Warum i so erfolgreich bin? Ich bin einfach so wie ich bin nicht gemacht i bin echt ! DJ Ötzi versetzt, so wie schon sein Landsmann Arnold Schwarzenegger, Berge - und vor allem seine Fans ins Extase. Der Dank dafür: Dutzende Auszeichnungen, wie etwa der Echo oder der Amadeus Award: I geb mi nie mit dem 2. Platz zufrieden, da geht’s mir wie mit dem Hermann Maier: Knapp daneben is a vorbei! 

Mit seinem nächsten Album Love Peace & Vollgas stößt DJ Ötzi dann in Welten vor, die er noch nie so offen gezeigt hat, und die vor allem seine Fans zuvor noch nie gesehen haben: Nebst Gassenhauern in gewohnter Ötzi Manier (Do wah diddy) gibt sich der stämmige Tiroler auch ganz romantisch. Er ist, so sagt er selbt, nämlich durch und durch Gefühlsmensch. So singt DJ Ötzi etwa erstmals von der Lebensliebe (was Liebe war, muß Liebe bleiben), die er seit knapp 1 Jahr in Sonja glaubt gefunden zu haben. Wer denkt, mit dem wilden Partyleben sei es dann vorbei, irrt: Ich lebe die Party ! bleibt weiterhin Ötzis Leitspruch.



GUILDO HORN

Bereits mit 4 Jahren beginnt seine musikalische Laufbahn im Trierer Kammerchor unter der Leitung von Manfred May. Guildo Horn singt in verschiedenen Ensembles, unter anderem im Landesjugendchor Rheinland Pfalz. Ab 1975 spielt er als Schlagzeuger in seiner ersten Band und unterschreibt 1983 als Bandmusiker seinen ersten Produzentenvertrag und schnuppert erstmalig Studioluft in den Frankfurter Cream Studios. 1990 gewinnt Guildo mit seiner damaligen Band "Eve and the Handymen" den Rock-Förderpreis der Region Trier/ Rheinland Pfalz. Parallel studierte er an der Trierer Universität und arbeitete als anschließend als Diplompädagoge und Musiktherapeut mit geistig- und mehrfachbehinderten Erwachsenen.

1991 dann sein Aufbruch zum sagenumwobenen "Kreuzzug der Zärtlichkeit", im renommierten Kölner Rock- und Indieclub "Luxor" lädt Guildo jeden Sonntag zu seiner Show, die er liebevoll "Horndienst" nennt, ein. Zwei Jahre tritt er dort vor ausverkauftem Hause auf, bevor der Kreuzzug ihn und seine "Orthopädischen Strümpfe" durch die deutschen Konzertsäle und in die Nachbarländer führte. 

Mit mehr als 1000 Konzerten in zehn Jahren erreichte Horn bis heute ca. 1,6 Mio. Zuschauer. 1998 wurde er vom Musiksender VIVA für den "besten Live-Act" mit dem Viva-Kometen ausgezeichnet. Durch die bis zum heutigen Zeitpunkt größten Telefonaktion in der Geschichte der Bundesrepublik wurde Guildo Horn 1998 als deutscher Vertreter zum Grand Prix d’Eurovision nach Birmingham gesandt. Dort verfolgten laut offiziellen Angaben bis zu 500 Mio. Menschen in 33 Ländern seinen spektakulären Auftritt, mit dem er europaweit zum Vorreiter einer Neugestaltung des Traditonswettbewerbs wurde. Horn gewann in Birmingham den 7. Platz, sein Grand Prix Titel "Guildo hat Euch lieb!" kletterte bis auf Platz 4 der Singlecharts, das Album "Danke!" auf Platz 3 und wurde vergoldet. Der Naturschutzbund nominiert Ihn zum "Vogel des Jahres".

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde Guildo Horn neben dem Viva-Kometen mit dem Bambi, dem Echo, der goldenen Stimmgabel und dem RSH Gold Award geehrt. Mit bislang über 750.000 verkauften Tonträgern gehört Horn heute zu den erfolgreichsten deutschen Interpreten.

Im Sommer 2000 überzeugte Guildo Horn in seinem ersten Musical, er ist der "Zauberer von OZ". Im Juli 2001 geht ein weiterer Traum von Guildo horn in Erfüllung: Neben Elke Sommer, Gitte Haenning und Réne Kollo steht er in der Operrette "Orpheus in der Unterwelt" als Styx auf der Bühne der 4. Antikenfestspiele. Aufgrund des überwältigendem Erfolg (ALLE Vorstellungen waren innerhalb weniger Tage Ausverkauft) kommt es im Juli 2002 zu einer Wiederaufnahme des Stückes. 

Im Mai 2002 veröffentlichte Horn sein 5. Album, "Der König der Möwen". Mit Franz Lambert nimmt Guildo Horn den Titel "Monotonie" von Ideal auf, auf dem "Tribute to Reinhard Mey" Album interpretiert Horn den Mey- Titel "Diplomatenjagd". Der Diplompädagoge war im Jahr 2001/02 außerdem als Bafögbotschafter im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung unterwegs.

Auch 2003 gönnt sich Guildo Horn wieder einen Ausflug ins Operettenfach. Im August ist er neben Hardy Rudolz in der Operette "Die Fledermaus" in Magdeburg zu sehen. Horn übernimmt die komische Rolle des Gerichtsdieners Frosch.



IKKE HÜFTGOLD

Geboren als Ingolf K.K. Elmar Hüttenbrecht erblickt "Klein I.K.K.E" inmitten den Wirren des "kalten Krieges" in Eschhofen, einem beschaulichen Dörflein unterhalb des Westerwalds, an einem sehr, sehr feuchten Tag, das Rampenlicht der Welt. Mit der gnadenlosen Gabe alles zu wollen und nichts zu können und dem Ruf der absoluten Talentfreiheit, begibt sich IKKE auf die Bretter dieser Welt, in der Hoffnung keines davon vors Hirn zu bekommen. Der wohl einzige Künstler, der darauf besteht, mit einem erhobenen Mittelfinger auf der Bühne begrüßt zu werden, ist mittlerweile eine Kultfigur auf Mallorca im Bierkönig und den Ballermann Partys in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In kürzester Zeit hat er es geschafft, sich mit Songs wie „Saufen ist Scheisse (wir machen‘s trotzdem)“, „Oh Bongiorno (wir dreh‘n nen Porno)“ oder dem „Mickie Krause Song“ auf Mallorca in die Herzen der Partygemeinde zu singen. So skurril seine Texte und seine Auftritte auch sind, so authentisch werden sie von ihm präsentiert. Eines ist dabei auf jeden Fall garantiert, Partyspaß ohne Ende. Töchter, schließt Eure Mütter weg!



JÜRGEN DREWS

Schon mit der Schülerband 'Schnirpel und den Monkeys' tingelte Jürgen Drews durch seine damalige Heimat rund um Schleswig und Kiel. Mit 15 Jahren bekommt er einen Preis als bester Banjo-Spieler Schleswig Holsteins. 

In Kiel gründete er 1967 die Gruppe DIE ANDEREN, mit denen er zwei LP's aufnahm und in einigen Filmen zu sehen war. Nach dem Zerfall der Band ging er nach Rom und drehte einige Spielfilme (der erfolgreichste: "Das Syndikat" (1972) mit Mario Adorf).

Parallel dazu wurde er Mitglied der "Les Humphries Singers", mit denen er Anfang bis Mitte der 70ger Jahre riesige Triumphe (Mama Loo, Mexico, Kansas City) feiern konnte. Tourneen und Fernsehauftritte in ganz Europa waren an der Tagesordnung.

Als sich 1976 das Ende der Singers ab-zeichnete, konzentrierte sich Jürgen Drews auf seine Solokarriere. "Ein Bett im Kornfeld" war der Anfang einer Reihe von Riesenhits ("Barfuß durch den Sommer", "Wir zieh'n heut' abend auf's Dach" u.v.a.m. folgten).

1981 geht Drews in die USA, um sich musikalisch neu zu orientieren. Hat mit "Don´t want nobody" einen Hit in den "Top 100", aber sein Stern am Schlagerhimmel beginnt zu sinken. Zurückgekehrt nach Deutschland muß er hart für ein Comeback kämpfen.

1988 bekommt er eine Chance als Moderator der Deutschen Schlagerparade, die einmal monatlich erst nur im Südwestfunk, dann in allen dritten Programmen über den Bildschirm flimmert.

1989 geht es auch musikalisch wieder steil bergauf. "Irgendwann, irgendwie, irgendwo" hält sich fast ein halbes Jahr in den Charts und die zweitbestverkaufte deutschsprachige Single des Jahres. Die Erfolgsstory des Jürgen Drews setzt sich weiter fort. Hits wie "Mit dir sofort und ohne Ende", "So wie im Film", "Faß mich bloß nicht an" und "Warum immer ich" - um nur einige zu nennen - kennt wohl jeder Schlagerfan.

1995 verabschiedet sich Jürgen Drews kurzfristig von seinen Fans, denn "Onkel Jürgen" wird geboren. Zusammen mit Stafan Raab und Bürger Lars Dietrich interpretiert er nochmals sein "Bett im Kornfeld" in einem völlig neuen, hippigen Sound. Fortan fährt er zweigleisig. Mit einem Augenzwinkern genießt er die Gegenwart, raved in der Figur des "Onkel Jürgen" und überzeugt als traditioneller Jürgen Drews mit ernsthaft gutem Pop.

Auch als Produzent im eigenen Studio beweist er das richtige Gespür für Erfolg. Seine Ausstrahlung basiert auf seiner Selbstein-schätzung. Denn "Onkel Jürgen" nimmt sich selbst nicht so ernst und ist immer für einen Spaß zu haben. Nur wenige halten sich wie er über Jahrzehnte an der Spitze. Warum er? Sie spüren es bei jedem seiner Auftritte souverän, professionell, schlagfertig und unterhaltsam.

Jürgen Drews hat seine eigene Geschichte, aber sie belastet ihn nicht – im Gegenteil. Es sind Lektionen von damals, die ihm helfen, ein Star von heute zu sein. Seine authentische Biografie füllt locker ein Buch, denn sein Leben war und ist nun mal ziemlich abwechslungsreich. Eines steht fest: Er war nie weg, er ist immer noch da und er hat immer noch das gewisse Etwas. Immer oben auf und immer in den Schlagzeilen!

Und dann ist da ja noch der "König von Mallorca". Selbst ernannt und hart umkämpft, dieser Titel. Kollege M. Krause forderte ihn ein, und holte sich eine blutige Nase, so kann´s gehen wenn man den Mund zu voll nimmt... .

Seit Ramona an Jürgens Seite nicht mehr weg zu denken ist kann er sogar ab und zu entspannen... auch wenn das nicht seiner explosiven Persönlichkeit entsprechen will ;).



LIBERO 5

Die Familie der Mallorca-Künstler hat sich vergrößert. BB Jürgen, einer der besten Freunde von libero5, entdeckte ihn Anfang des Jahres. In seiner ersten Mallorca-Saison trat er regelmäßig mit BB Jürgen im legendären Oberbayern auf. Seine Songs wie Bolle auf Malle oder auch Bitte kein Altbier fanden großen Anklang auf der Insel. Neben zwei Single-VÖ`s ist libero5 auch schon auf zahlreichen Partysamplern (Ballermann Hits Party 2006, Pistenhits 2006, Karneval Hitmix 2006 etc.) vertreten. Seit dem 28.10.2005 gibt es das gemeinsame Duett mit BB Jürgen den WM-Song „Lu-Lu-Lukas-Song“ im Handel. Zur Zeit befindet sich libero5 in der Hitschmiede bei XtremeSounds und bastelt für die nächste Mallorca-Saison an einer neuen Partyhymne!



MARCO KLOSS

1990/1991 Marco nimmt an einer Talentshow im Bochumer Rathausmarkt teil. Da Marco keine Halbplaybacks besitzt, nimmt er seine Gitarre und singt ein selbstgeschriebenes Lied "Und wenn Du mir jetzt sagst ich liebe Dich" und gewinnt.

1992/1993 In der Marler Kneipenszene ist Marco mittlerweile ziemlich bekannt , denn nur mit der Gitarre lässt Marco so manche Fete steigen.

1994 Marco nimmt am Alsterradio Talentwettbewerb in Hamburg teil und kann sich gegen 23 weitere Kandidaten durchsetzen und als strahlender Gewinner eine Single CD "Frag nicht dein Horoskop" mit Peter Sebastian als Produzent aufnehmen.

1995 Frag nicht dein Horoskop erscheint und ist ein absoluter Achtungserfolg in Diskotheken. Beim Schlagerclub mit Frank darf Marco Kloss diesen Song präsentieren. Die Bundeswehr ruft und Marco muss zur Grundausbildung nach Budel ( Holland ); zeitgleich erscheint die 2. Single CD "Ja soll das alles schon gewesen sein".

1996 Die erste Cover-Version erscheint, der "Rocky Remix´96". Schon im März erscheint "Doch auch Sieger sind Verlierer" und damit geht's sofort zum deutschen Schlagermagazin. Zum Ende des Jahres kommt der Song "Ich liebe dich" auf den Schlagermarkt. 

1997 "Träume die Träume" erscheint zu Beginn des Jahres und auch die erste Longplay. 18 Titel unter anderem auch der Song "Blau und weiß sind unsere Fahnen". Eine Hymne die der Fußball-verrückte Marco seinem Club, dem FC Schalke 04 , zum Gewinn des UEFA-Cup widmet. Erste Single Auskopplung des Albums ist: "Ich könnte heulen vor Glück".

1998 Mit der zweiten Single Auskopplung "Weil Du die Liebe bist my love", geht es zuerst zur ZDF Hitparade, dann zum Schlagerclub mit Frank und noch mal zum deutschen Schlagermagazin. Mit der nächsten Single "Du bist das Licht" erreicht Marco Kloss Platz 8 der deutschen Airplaycharts.

1999 Aufgrund stimmlicher Probleme wird noch mal ein Album Titel ausgekoppelt und neu gemischt: "Now and forever". Mit dem Lied "Das geht mir alles so am Arsch vorbei", beschreibt Marco seine persönliche Situation und was er davon hält. Als Nachfolge Single erscheint zum Ende des Jahres "Wir sind hier nicht beim Karneval".

2000 Marco Kloss trennt sich von seinem Entdecker Peter Sebastian und wechselt zur Firma "Sound Around Music". Die letzte Single bei "toi,toi,toi Records", "Ich zieh die Arschkarte" erscheint im Januar. Zum erstenmal produziert Marco Kloss einen anderen Interpreten: "Karlson" ist sein Name und "Oh Oh winke winke" der Song. Im Juni erscheint "Alles nur aus Liebe".

2001 "Sound Around Music" veröffentlicht die letzte Single CD: "Du hast mir den Tag versaut". Marco trennt sich von "Sound Around Music" und wechselt zur "Emi Electrola". Marco macht eine Single mit seinem damals zweijährigen Sohn "Marco jr.", "Hallo Baby", die im Juni erscheint .
Im Juni 2001 durfte Marco nach 2 jähriger Pause auch mal wieder bei einer Fernsehsendung mitwirken. Carmen Nebel lud Marco Kloss zum "Sommerfest der Volksmusik" (ARD) ein. Die Single-CD "Hallo Baby" erreicht Platz 18 der Deutschen Schlagercharts (Media Control) im Monat Juni 2001, sowie Platz 19 der Deutschen Airplay Charts im Monat August 2001.Nach langem Hin und Her wurde sie doch produziert !!!
"Erna Schabulski", die Partyhymne schlechthin, wurde aufgrund der Mallorca- Präsens im August als Promotion-Single bemustert. 
Auch als Produzent wird Marco Kloss immer gefragter mit seinem Bruder Jörg Kloss und seinem Freund André Marc Brenner gründet Marco die Firma "Hömmma Produktion" . Die ersten Produktionen wurden im August mit Mike Bauhaus "Wir beide stehen im Endspiel" und im November mit Ralf Cerne "Bin doch kein Parasit" veröffentlicht. Im Dezember gastiert Marco beim MDR im Rahmen der Sendung "Alles Gute" singt Marco die Songs "Hallo Baby" und "Weil du die Liebe bist my love" .

2002 Marco etabliert sich immer mehr als Produzent. So produziert er unter anderem für namhafte Künstler wie BellaVista, Siw Malmkwist, Nina & Mike und Tina Rainford

2003 Marco veröffentlicht die erste Marco Kloss Single unter seinem neuen Label "Hömmma - Records", die komplett im hauseigen "Hömmma Studio" produziert und gemastert wurde. Der Titel "Der Typ neben ihr", seit langem einmal wieder eine Coverversion, erscheint im gewohnt tanzbaren Marco Kloss Sound. Neuestes Projekt des Jahres 2003 ist die Gründung der Band "Los Coyotos", mit der er gemeinsam mit seinen langjährigen Mitstreitern Atta Brenner, Wilson, Karlson und André Kramer in nur sechswöchiger Produktionszeit das Album "Meine Frau hat's verboten" auf die Beine stellt

2004 Nachdem Hömmma - Records sich nunmehr zur Hömmma - Media Group entwickelte, steht im Jahr 2004 die erste Marco Kloss Longplay ins Haus, die von ihm selbst in Eigenregie produziert wird. 

2005 Auch in diesem Jahr ging es mit Marco richtig vorwärts. Gleich 5 Titel hat Marco Kloss produziert und bemustert, darunter echte Ohrwürmer wie Lola, Maria, Arsch vorbei die 2. usw. Seid dem Mai hat Marco die Chance erhalten, im neuererbauten Megapark / Mallorca seine Titel und Show zu promoten.



MARKUS BECKER

Egal ob "Düdeldü", "Sperr-ma die Tür auf" oder "Dingeling": Alles was der neue Shooting-Star in die Hand bzw. in den Mund nimmt, schlägt in den Partyhochburgen Mallorcas, Österreichs und Deutschlands ein wie ein Blitz. Alles tanzt, singt, trinkt und lacht zu seinen Liedern. Die Songs des Sympathieträgers klettern Mal für Mal unaufhaltsam Richtung Spitze sämtlicher Mallorca-, Party- und DJ-Charts.

Mit fast 400 Auftritten im Jahr 2001 und 2002 war Markus Becker alias "Mr. Düdeldü" einer der meist gebuchtesten Künstler dieses Genres und feierte mit Tausenden mindestens genauso verrückten Leuten noch verrücktere Partys. Mit Liedern rund um die Gürtellinie, ständigem Grinsen im Gesicht und einer riesengroßen Portion humorvollen Entertainment lässt der inzwischen zur Top 5 der Mallorca-Stars gehörende Pfälzer Schelm die Partylocations in halb Europa wackeln.

TV-Berichte in PRO 7, RTL, RTL2, ARD, SWR3 etc. unterstreichen die Erfolge von Markus Becker. Auch ein viel beachteter Platz 9 der Media-Control-Charts (Schlager), sowie Platz 34 derselbigen Jahrescharts 2002, sowie die unzähligen Auskopplungen auf Samplern (Ballermann-Hits, Bild-Hits etc.) zeichnen die Begabung, den Fleiß und das Durchhaltevermögen eines Anwärters des heißbegehrten Golden Venus Awards aus.

Und die Erfolgsstory geht auch im Jahr 2003 weiter: Als Künstler gehört Markus Becker seit Juni 2003 dem Mega-Park auf Mallorca (größte Open-Air-Diskothek Europas) an. Wöchentlich Dienstags sorgt der Partymacher hier neben DJ Ötzi, Mickie Krause, Guildo Horn, BB Jürgen oder Antonia vor rund 4.000 Partyfans für Stimmung.

Mit seinem Song "Dingeling" schaffte Markus Becker bereits den dritten Mallorca- und Parthit in Folge. Und deswegen führte an denen vom Mega-Park und der MegArena Mallorcas im Herbst 2003 präsentierten "Original-Mallorca-Nacht"-Events in Deutschland kein Weg an Markus Becker vorbei. 

Es folgte die Zusammenarbeit mit Partykönig No.1 Mickie Krause, der den Text für Markus Becker nächsten Folgehit geschrieben hat. Passend zur weiteren Erfolgsstory heißt es pünktlich zum Apres-Ski 2003/2004 "Das Glück liegt auf der Strasse....ich aber manchmal auch".
Und deswegen lässt Markus Becker auch demnächst mit seinem Haustier - der Minisau "Blümchen" - im wahrsten Sinne des Wortes wieder die Sau raus. 

Den Durchbrach schaffte Markus Becker mit dem bekannten Party Song "Das rote Pferd" und dann legte er mit "Pommes mit Senf" direkt noch einen Hit nach!



MICKIE KRAUSE

2001 war das absolute Krause-Jahr. Die Single „Geh doch zu Hause...“ war mehr als nur ein Kult-Kracher. Sie war mehr als 9 Wochen in den Media Control Charts und 8 Wochen in den Schlager-Charts top angesiedelt. Die neue Saison steht vor der Tür, da darf natürlich auch keine neue Hitsingle von Mickie Krause fehlen. Anfang Juni erschien die, von allen Fans schon lange erwartete, Single „Knockin´ on Heaven´s Door“! Man kann sicher sein, auch diese wird auf Mallorca Tag und Nacht gegrölt.

Im Sommer 1999 packte Mickie Krause eine selbstgebrannte CD mit „10 Nackten Friseusen“ in seinen Koffer und machte sich per Pauschalflug auf den Weg nach Mallorca. Dort angekommen, trank er sich Mut an und stolperte in die erste Discothek, wo er dem DJ seine mitgebrachte CD reichte. Nach weiteren Besuchen in anderen Discotheken des 17. Bundeslandes grölten die Gäste und auch die DJ´s seine Songs lauthals mit. Seitdem feiert der Schlagerstar und Entertainer aus dem Münsterland auf Mallorcas Amüsiermeile rauschende Feste. Rund um den "Ballermann", in der Kultdisco "Riu Palace" und im "Oberbayern" geht ohne Mickie Krause gar nichts mehr. Und auch bundesweit gehört er längst zu den meistgebuchten und erfolgreichsten Künstlern der Schlagerdiscotheken- und Fun-Gastro-Szene.Nun erschien endlich das von seinen zahllosen Fans herbeigesehnte Album "Ok Folgendes (Meine grössten Erfolge Teil 2)". Teil 2 ? Bei Mickie Krause ist sowieso alles anders. Statt sich lange an seinem ersten Album aufzuhalten, hat er direkt das zweite aufgenommen. Schön, wenn man dank pfiffiger Ideen seiner eigenen Karriere immer einen Schritt voraus ist."Ok Folgendes" ist nicht irgendeine CD, sondern mit Sicherheit der lustigste und heißeste Party-Nonstop-Hit-Mix der Welt. Natürlich hat Mickie Krause hier alle seine großen Erfolge versammelt, jene längst in den Stand von Kultklassikern erhobenen Frontalangriffe auf die Lachmuskeln der Nation wie den pointensicheren Kalauer "Zeig doch mal die Möpse" und seine aktuelle Après-Ski-Stimmungs-Single "Der Ober bricht".Und die definitive Mallorca-Hymne '99 "Zehn nackte Friseusen", die bis auf Platz 26 der Media Control Charts kletterte, ist selbstverständlich auch mit von der Partie. Mickie Krause ohne seine Friseusen "mit richtig feuchten Haaren" ist wie Mallorca ohne Ballermann. Ein wahres Highlight des neuen Albums ist definitv, der von vielen Fans schon lange ersehnte „Mickie Krause Megamix“.

Von Folk bis Rock, von Volksmusik bis Schlager, von Disco bis Techno ist alles dabei. Man merkt, der Mann beherrscht die Klaviatur der Unterhaltung aus dem Effeff.Kein Wunder, tanzte er doch im Laufe seiner Karriere auf vielen Hochzeiten. Keine Bühne war ihm jemals zu schade und kein Publikum, unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, Geschmack und sonstigem Schnickschnack gleichermaßen willkommen.Dass sein Gesang so gut ankommt, ist indes keine Überraschung, wie er selber feststellt: "Meine Pfadfinderzeit mit Wander- und Kirchenliedern war eine extrem harte Gesangsschule." Derart bestens vorbereitet, merkte Mickie Krause schon früh, dass er für das Show-Business geboren war.Bereits mit 15 Jahren Bravo-Boy, stand er anschließend als Sänger zahlreicher Bands auf der Bühne und tingelte als schlagfertiger Conferencier zwischen allen sich bietenden Partys, Misswahlen und Modenschauen. Der Sprung vor die Fernsehkamera war dann nur noch eine Formsache.Bis heute legendär sind seine Auftritte im Gespann mit dem RTL-Comedian Atze Schröder im Comedy-Projekt "Die Engelbergs" und seine schräge Band "Erika Rehbein und das Schlagerkarussell", mit der er 1997 mehr als 50 Mal die "Festivals der Liebe" zelebrierte.

Seit Mickie Krause 1998 auf Mallorca mit flotten Sprüchen, bissigen Kalauern und unwiderstehlichen Stimmungshits den partyhungrigen Strandcliquen kräftig einheizt und jeder anderen Schlagergröße den Rang abläuft, ist er nicht mehr zu bremsen. Überall, wo es was zu feiern gibt, ob am feinsandigen Strand oder im tiefsten Schnee, ist er mit von der Partie - mal höchstpersönlich, mal nonstop im CD-Player.Auch im deutschen Fernsehen ist der unnachahmliche Entertainer standig präsent, sei es als Anheizer bei diversen nachmittäglichen Talkrunden, in Features auf RTL 2 und Sat 1 oder als rasender Reporter für den "Krause Report" auf RTL West. Und wenn die ARD zum "Grand Prix der guten Laune" einlädt, dann mischt auch der Shooting-Star der deutschen Party-Szene mit seinem Hit "Der Ober bricht" mit. So meisterlich, dass es gleich zu Platz 2 reicht.Mickie Krause ist mit "Ok Folgendes" ein ganz großer Coup gelungen, der das Zeug zum Kulthit hat: 16 mal Party pur für Friseusen, Mopszüchter, Vogelfreunde, Ober, Skihaserl, Pistenflitzer, Kegelvereine und all die vielen anderen Fans, die mitsingen, mitlachen und mitfeiern wollen.



OLAF HENNING

Im Schlagersommer 2001 trafen sich zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Discofoxkönig und Partyhengst Olaf Henning nahm mit Kultgröße und Gentleman Michael Holm eine Single auf. 

"Maddalena 2001 (Du Luder)" entwickelte sich rasend schnell zum Top-Chart-Erfolg (Media Control Trend Charts Platz 36) und war Mallorcas größter deutschsprachiger Partyhit der Saison. Am Ballermann beobachtete man bei dem Song wie sich Polonaisen bildeten, die sich allesamt beim ersten Refrain auf den Rücken warfen und mit den Beinen in der Luft strampelten. Ein nie vorher gesehenes Ritual. Aus der Songidee wurde eine Freundschaft zwischen den Künstlern Henning & Holm. Zusammen waren sie in diversen TV-Shows (ZDF, RTL, RTL2 etc.) und spielten zahlreiche Gigs. Dieser Erfolg legte nun den Grundstein für ein einmaliges Albumprojekt.

Jahreshitparadengewinner und TV-Total Sieger Olaf Henning trommelte in nur kurzer Zeit ein halbes Dutzent "Freunde" zusammen und gewann sie als Gastinterpreten für seine neue Platte. Neben Michael Holm geben sich dabei Duettpartner Jürgen Drews, Roberto Blanco, "Big Brother" Jürgen, Micky Brühl von den Karneval-Ikonen "Paveier" und 80ies Disco-Legende Fancy die Ehre. Die bei dieser Produktion entstandenen Songs wären ohne Probleme alle Single tauglich! Jürgen stellt mit "Lass uns Freunde sein" seine Nr.1 "Großer Bruder" in den Schatten. Roberto & Olaf verwandeln "Que Sera Mi Vida" in eine Partyhymne 2002 und auch Jürgen Drews beweist erneut seinen Status als "König von Mallorca".

Olaf Henning Fans erwartet also eine dicke Überraschung! "Freunde" bietet natürlich auch Olaf Henning pur. 7 Solo-Songs schaffen die perfekte Mischung und erfreuen in erster Linie die treuesten Fans. Sein unverwechselbarer Style ist eine Garantie für allerbeste Stimmung auf dem Dancefloor. Hier sei der Titel "Engel oder Teufel" hervorzuheben, der bereits jetzt große Wellen bei den DJ´s schlägt. Ein abwechslungsreicheres Partyschlager-Album wird es 2002 nicht geben und ein besseres Olaf Henning Album auch nicht!!! 

Olaf Henning über seine Arbeit mit Kollegen und die Stimmung hinter den Kulissen.

Oft lese ich in einschlägigen Boulevard-Blättern über Zank und Streit hinter den Kulissen. Ich bin natürlich nicht überall dabei und kann nur für meine Person sprechen. Für mich ganz persönlich gilt: in den meisten Fällen macht die Arbeit, auch die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen, richtig Spaß! Ob mit Costa Cordalis, Jürgen Drews oder Michale Holm, ich habe wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Jedenfalls mit Profis wie diesen. Neider gibt es höchstens mal bei denen, die mit einem ungefähr zur gleichen Zeit in den Startlöchern standen und dann nicht solche Erfolge verbuchen konnten wie ich glücklicherweise. Die, die gut im Geschäft sind, haben jedenfalls keine Probleme: Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft. Echte Profis sind auch souverän genug, Tipps und Wissen weiter zu geben. Auch ich plane in ferner Zukunft mal ein eigenes Studio, um dem Nachwuchs auf die Sprünge zu helfen. Der wichtigste Tipp, den ich bereits gelernt habe, ist, so banal das auch immer wieder klingen mag: Kopiere nie jemanden! Bleibe einfach du selbst! Der Wolle Petry ist eben der mit dem karierten Hemd und der Olaf Henning der mit dem schwarzen Ledermantel! Es gibt doch tausend Arten, seinen eigenen Stil zu finden, ob musikalisch, im Outfit, wie auch immer. Dann läuft man jedenfalls nicht Gefahr, Sätze wie diese zu hören: "Der hat doch auch einen schwarzen Mantel wie der Olaf Henning". Und - ganz klar - wer in der Branche akzeptiert werden will von seinen Kollegen, der darf keine billige Kopie eines anderen sein.

Also, liebe Schlager-Fans, nicht alles wortwörtlich nehmen, was in den Blättern steht... auch Schlagersänger sind meist ganz verträgliche und friedvolle Menschen - auch unter Kollegen.



PETER WACKEL

Peter Wackel – der PARTYNATOR- erblickte 1977 in Erlangen das Licht der Welt und lebte von da an in Bubenreuth. Doch wer konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, daß der ‘Partynator’ nur 24 Jahre später vor 2,4 Millionen TV-Zuschauern Bierkisten durch Risa schleppt, Hans Meiser in seiner vorletzten RTL-Sendung verabschiedet, bei mehreren Ballermann-Hits TV-Shows auf RTL 2 als Topstar neben Weltstars wie Right said Fred, Hermes House Band, Rednex, DJ Ötzi, ATC auftritt und in der BILD-Zeitung bundesweit über 2 Wochen gefeiert wird. Die Liebe zur Musik entdeckte Peter Wackel nämlich gar nicht so spannend - Schulchor, Gitarren-, Orgel- und Violinenunterricht gaben seiner musikalischen Karriere das nötige Fundament. Die perfekten Voraussetzungen für ein langweiliges Leben. Nachdem er aber auf Mallorca (Cala Ratjada - Hotel Gili) zum ersten Mal vor Publikum sang (auf dem Balkon des Hotels...) wollte man mehr von ihm (seine erste Gage waren drei Freibier!!). So kam es, dass er sich nicht nur einen Namen auf der Partyinsel verschaffte, sondern auch in seiner Heimat. Seinen regionalen Durchbruch erlangte er mit dem Titel ‘4 Uhr nachts stand ich vor ihrer Tür’ (Coversong auf den Backstreet Boys- Song ‘Quit playing Games’). Songs wie dieser bescheren Peter eine immer schneller wachsende Schar von Fans, so daß es in Bayern und Franken kaum jemanden gibt, der noch nicht von dem legendären Entertainer Peter Wackel gehört hat.

Beigetragen zu diesem Erfolg haben zweifelsohne seine unzähligen Auftritte bei Sendern des Funkhaus Nürnberg (Morning Shows, Interviews, Veranstaltungen), Antenne Bayern (Versch. Veranstaltungen mit Stefan & Hakan) und Radio Bamberg (Morning Shows, Interviews etc.). Auch auf anderen Gebieten ist er aktiv, so initiierte er z.B. Schlagerbusfahrten ins Grüne und suchte schon immer den direkten Kontakt zu seinen Fans. Mittlerweile hat Peter Wackel sich zu einem kleinen Wackel-Imperium gemausert. Neben seinen unzähligen Auftritten vor der haltlosen Partycrowd veranstaltet er, sehr erfolgreich, Reisen nach Mallorca, Skireisen, Kurzreisen und natürlich alle unter dem Motto ‘PARTY, PARTY, PARTY!’ Mit der Single’Party, Palmen, Weiber und 'n Bier’ (die auf Mallorca schon die Chartspitze erreicht hat) erlangte der PARTYNATOR entgültig Kultstatus. Kaum eine Party läuft ohne diesen Titel. 

Liveauftritte: In der aktuellen Saison wird Peter Wackel mehr als 25 Auftritte (à 50 minuten) im legendären OBERBAYERN auf Mallorca absolviert haben!



RAINER IRRSINN

Was braucht ein Partyact, um die Menge zum Toben zu bringen? Eine gute Frage, oder? Wer einmal die Reiner Irrsinn Show in Aktion gesehen und vor allem gehört hat, der wird sich diese Frage nicht mehr stellen! Kaum betritt der Irrsinn die Bühne, schwappt eine Energiewelle durch und über die Menge die seinesgleichen sucht. Partyschlager, NDW & Vollgas, ein Mann und sein Flokati, eine Mischung der Extraklasse die einfach nicht mehr aus dem Kopf und den Ohren zu bekommen ist…. ! Und wer jetzt glaubt die Reiner Irrsinn Show ist nur für Großveranstaltungen (wie z.B. Viva Fritzlar, Viva Willingen, Zissel Kassel u.s.w.) geeignet irrt sich ganz gewaltig. Ein flexibles und perfekt auf Ihre Veranstaltung angepasstes Programm, DAS bietet Ihnen der Irrsinn samt seinen beiden Sängerinnen. Mit mehr als 100 Partysongs im Gepäck, ist es nicht schwer genau die richtige Wahl und somit genau den Geschmack des Publikums zu treffen. Wer sein Publikum vor dem Irrsinn schon mal anheizen will, der bucht einfach einen Irrsinn Party DJ zum Warm Up + zur After Show dazu. ! Doch nicht nur bekannte Party Songs hat die Reiner Irrsinn Show dabei, auch seine eigenen Hits dürfen nicht fehlen. Zum Beispiel pimpte der Irrsinn, zusammen mit den Wildecker Herzbuben, „die Fischerin vom Bodensee“ mal so richtig auf und brachte mit seiner „Samba Olga“ Jürgen Drews in dessen Fancafé auf Mallorca zum Schwitzen. Das schafft nur der Irrsinn, fanden auch RTL, das NRW Musikantenparadies, der HR, ARD, SWR oder Hitradio FFH und nahmen den singenden Friseur aus Hessen unter die Lupe und in ihr Programm. ! Hier hat der Irrsinn u.a. schon getobt: Schlagermove Hamburg, Jürgen Drews Bistro Mallorca, Hessentag (Weilburg, Hessisch –Lichtenau, Homberg, Butzbach, Kassel),Viva Fritzlar,Golfclub Fulda, Pfläumli Heilbronn, Aprés Ski Partys in: Oberstdorf, Saalbach-Hinterglemm, Ischgl, Weinachtsmarkt Kassel, Victor´s Residenzhotel, Hotel Maritim Bad Wildungen, Strandfest Rotenburg, Viva Willingen, Golfclub Waldeck, Party Lawine Gemünden und und und ! Wer Reiner Irrsinn einmal erlebt hat, der weiß, dass die Bühne erst verlassen wird, wenn die Menge brennt und der letzte das Licht ausmacht und alles was bleibt ist die Lust auf MEEEEHHHR!



RAMON DER SINGENDE TÜRSTEHER

Ramon A. möchte als “Kölsche Kraat – Der singende Türsteher” die Karneval- und Partyszene erobern. Als er das Licht in Köln erblickte, nannten seine Eltern ihn den “kölschen Spanier” weil seine Mutter aus Spanien stammt. Bereits beim ersten Song “Echt kölsche Kraat”, den er mit einem Kollegen und Rapper Eko Fresh aufnahm, ging die Post ab. Rundfunk, Presse und TV wurden nun aufmerksam. Vom Personenschützer von Eko Fresh entstand zu ihm eine richtige Freundschaft. Dem Graf von Gremberg gefiel der Song “Echt Kölsche Kraat” so gut, dass er spontan mitrappte. Dadurch entstand eine neue Produktion aus Karneval- und Partymusik. Auch wenn die beiden aus verschiedenen Kulturkreisen stammen, verbindet sie etwas ganz besonderes: “Wir singen kölsch, weil wir kölsch denken und fühlen”, so die Multikulti Originale. Ramon begann schon als Kind in der Kirche zu singen, aber der Höhepunkt war dann als Chorknape im Kölner Dom. Der Grundstein war also gelegt. Er arbeitete sich hoch vom Fleischer zum Türsteher und führt heute eine sehr erfolgreiche Sicherheitsfirma (tst-securty.de), wo er auch schon viele Promis beschütze. Zum Beispiel verschiedene Musikgruppen (Squeezer, Mr. President, Bon Jovi), Prominente wie Bruce Willis, Demi Moore und Paris Hilton, um nur einige zu nennen. 2010 kam dann der Durchbruch von Kölsche Kraat. Dieser war auf Mallorca, beim Opening im bekannten Mega-Park und bei den “Kölschwochen” an der Playa de Palma. Daraufhin folgten sogar Auftritte vor großem Publikum (z.B. Kölle Olé mit 30.000 Besuchern). Das bekannte Partylokal “Wiener Steffie” in Köln, wo Ramon schon viele Jahre als Türsteher mit seiner Firma engagiert ist, unterstützt ihn voll und ganz. Durch die Musik wurden auch einige Fernsehsender auf Ramon aufmerksam (RTL, Kabel 1, Sat 1, Center TV, Lifestyler TV und natürlich Ballermann TV – das Internetportal für die ganze Partyszene). Ramons Modelinie “Kölsche Kraat” veranlasste den Aufstieg des Gesangs. Diese ist in und um Köln schon sehr bekannt und heiß begehrt. Der singende Türsteher sagt selbst, dass er die Marke “Kölsche Kraat” sehr gerne weiter nach oben bringen möchte und auch über Köln hinaus vertreiben wird. Denn nicht nur seine Fans sollen glücklich sein, wenn sie ein T-Shirt oder Poloshirt tragen.



WILLI GIRMES

Schon als kleines Kind bestieg Willi die Bühne in der elterlichen Kneipe. Viele Karnevalspartys und Nachbarschaftsfeste folgten. Dabei entstanden bereits die ersten eigenen Lieder und Gedichte. Am 11.01.1980 gründete Willi seine erste Band: Die Piger Tigerband, die viele Jahre erfolgreich am Niederrhein (u.a. mit Pur, Klaus Lage und Brings) tourte. Ab 1990 folgten die ersten Auftritte als Entertainer und Moderator (u.a. zusammen mit Back Street Boys). Von 2001 bis 2006 produzierte Willi Girmes seine ersten Mallorca Erfolge mit Jürgen Blätz (KM Productions). Aus dieser Zeit stammen die Titel Wir fliegen nach Palma, Sonne der Nacht, und der Eins Live O-Ton Knaller „Männer aufwachen Party“. Seit 2007 produziert Willi mit dem Erfolgs-Duo vom X-Treme Sound Studio in Köln, Mike Rötgens und Hartmut Weßling. (Fiesta Mexicana, Ich will ein Kind von dir, Komm mit ins Wunderland).Seit 8 Jahren tourt Willi auch sehr erfolgreich in den Niederlanden mit Schlagerpartys, Oktoberfesten, Weinfesten und Deutschen Abenden.



WILLI HERREN

Der Star aus der Lindenstraße. Seit 1992 spielt Willi Herren den Olli Klatt in der TV-Serie Lindenstraße, dem erfolgreichsten deutschen Format aller Zeiten.Die Fangemeinde von Willi ist mit dem Erfolg der Serie stetig gewachsen. Gleichzeitig spielte der populäre Schauspieler in dem Kinofilm "Der bewegte Mann", der internationale Erfolge feierte und Kultstatus hat, und in vielen Fernsehfilmen wie "Tatort", "Soko Köln", "Das Amt" und vielen anderen. Außerdem initiiert der sympathische Entertainer regelmäßig seine Willi Herren Medienpartys, die schnell zu einer beliebten Kontaktbörse für Stars, Newcomer und Medienschaffende wurden. Für die Kunst opferte Willi sogar sein letztes Hemd zu sehen in der Boulevard Komödie "Ganz oder gar nicht - the full monty" bei der er die Hüllen fallen ließ. Anläßlich des "Promi Boxen III" das von dem Fernsehsender RTL ausgerichtet wurde und mit Traumquoten zum erfolgreichsten TV-Ereignisse des Jahres wurde, hat Willi den Hit "King of the Ring" gesungen. Der Song ist sofort zum Lieblingslied der Zuschauer avanciert und wurde zum Mega-Hit in den Clubs und Diskotheken in Deutschland und auf Mallorca. Erhältlich ist der Song "King of the Ring" auf der aktuellen Single "Hör mir auf" welche gerade erschienen ist.



Alle Künstler können Sie über unser Buchungsformular anfragen für Ihre Veranstaltung. Nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie die Stars der Mallorca Szene in Ihre Veranstaltungslocation. [Kontaktformular]

Bierkönig

Live-Bild El Arenal

El Arenal

Megapark

Wer ist Online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Inselradio 95,8

Mallorca Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

VPM Mobile-App

 [folgt]

[folgt]

 [folgt]

Oberbayern

Flugpaten gesucht!

Go to top